Kärnten: Carnica Rosental
Im Sonnenwinkel Kärntens
Bild 01 Bild 02 Bild 04 Bild 05 Bild 06

Fino al monte Radsberg

Un percorso di 35,6 km ideale per le famiglie sportive.

Dal castello Schloss Ferlach proseguendo agevolmente sulla Ciclabile della Drava R1 in direzione St. Margareten si arriva al ponte sulla Drava a Rottenstein. Da qui tornanti a 180 gradi si susseguono fino al Radsberg. Lungo l’itinerario si possono osservare le esibizioni degli appassionati di parapendio e deltaplano, dato che tutta la zona è un autentico paradiso per gli amanti di questi sport. Arrivati in cima, si può ammirare la valle Rosental a 360 gradi. Lo sguardo spazia dal comprensorio del Petzen fino alle Caravanche e nelle giornate più luminose si riesce a vedere in lontananza fino a Dobratsch. Pedalando su e giù lungo il monte Sattnitzgebirg, attraverso minuscoli villaggi si arriva infine al paesino di Maria Rain. Il famoso santuario in stile tardo gotico sovrasta imponente la Drava. “Ci siamo quasi!” -  da qui non manca molto per arrivare al punto di partenza del percorso. I viaggiatori possono rifocillare anima e corpo grazie ai tanti punti di ristoro lungo il cammino!

Da non perdere: La meraviglia della natura “La pioggia eterna” / “Ewiger Regen” nella faglia geologica Ehrensdorfer Graben.

Streckenprofil Radsberg

ROADBOOK:
1 - km 0 / 440 m: Touristeninfo im Schloss Ferlach; 100 m links zurück zur Hauptstraßenkreuzung, dort rechts der Hauptstraße Ri. „St. Margareten“ folgen
2 - km 1,4 / 425 m: vor der Tafel Ortsende Ferlach zweigt man halb links auf eine kleine Asphaltstraße folgt dieser durch ein Schotterwerk bis zur Drau und fährt dann rechts der Drau entlang am Radweg R 1 weiter
3 - km 4,5 / 420 m: in der Ortschaft Glainach am Gasthaus Antonitsch vorbei und dann nach links zur Drau
4 - km 11,0 / 410 m: bei erreichen der ÖDK Brücke überquert man die Drau und folgt der Asphaltstraße ca. 150 m nach unten, dann biegt man links nach Rottenstein ab. In der Ortschaft hält man sich zuerst links und fährt dann rechts an der Kirche vorbei
5 - km 13,6 / 421 m: man erreicht die Hauptstraße und folgt dieser bergauf
6 - km 15,4 / 529 m: beim kleinen Materl links Richtung Radsberg, Oberkreuth abbiegen
7 - km 17,1 / 691 m: links auf die kleine Schotterstraße abzweigen (Tafel Buschenschenke Raunjak)
8 - km 17,9 / 732 m: der Straße rechts bergauf folgen
9 - km 19,9 / 738 m: der Hauptstraße nach links Richtung Klagenfurt, Ebental folgen
10 - km 23,2 / 607 m:  links der Straße anfangs steil bergauf nach Maria Rain folgen)
11 - km 30,4 / 556 m: man verlässt jetzt die Hauptstraße halblinks (Holunderweg)
12 - km 31,0 / 531 m: links abzweigen und der Straße bis unter die Kirche folgen und dann nach rechts bergab fahren, bis man bei einer T-Kreuzung ansteht. Bei dieser Kreuzung nach links abbiegen (Tafel Radweg R 7). Zuerst Asphalt später Schotter dem Radweg bis zum Kraftwerk folgen
13 - km 32,9 / 420 m: nach dem Überqueren der Drau folgt man der Asphaltstraße bergab. Bei der Kreuzung fährt man dann nach rechts am Gasthaus Plasch vorbei bis zur Hauptstraße in Ferlach
14 - km 35,2 / 440 m:  der Hauptstraße etwa 300 m nach links folgen und dann nach rechts Richtung Loiblpass abbiegen und zum Ausgangspunkt zurück
15 - km 35,6 / 440 m: Zielpunkt Touristeninfo im Schloss Ferlach

Login: