Kärnten: Carnica Rosental
Im Sonnenwinkel Kärntens
Bild 01 Bild 02 Bild 03 Bild 04 Bild 05 Bild 06

Über den Radsberg

Die 35,6 km lange Tour ist die ideale Runde für sportliche Familien.

Vom Schloss Ferlach geht es gemütlich den Drauradweg R1 entlang in Richtung St. Margareten bis zur ÖDK Brücke bei Rottenstein. Danach führen etliche Kehren hinauf auf den Radsberg. Unterwegs können wir immer wieder Paraglider und Drachenflieger beobachten, denn das Gebiet ist ein wahrer Geheimtipp für Liebhaber dieser Sportart. Oben angekommen, liegt uns das Rosental zu Füßen. Unser Blick schweift von der Petzen hinüber zu den Karawanken, bei guter Fernsicht sieht man bis zum Dobratsch. Weiter geht’s berauf und bergab entlang des Sattnitzgebirges, durch kleinere Ortschaften bis wir schließlich die Gemeinde Maria Rain erreichen. Die bekannte Wallfahrtskirche im spätgotischen Baustil thront hoch über der Drau. “Glei homa`s gschafft!” - von hier ist es nicht mehr weit bis zum Ausgangspunkt dieser Runde. Unterwegs bieten sich zahlreiche Möglichkeiten zur Stärkung von Leib und Seele!

TIPP: Naturschauspiel „Ewiger Regen“ im Ehrensdorfer Graben.

Anfahrt: Bei der Anfahrt mit dem Auto von Südautobahn A2 über die Ausfahrt Klagenfurt/Wörthersee auf die Loiblpass Bundesstraße B 98. Den zweiten Kreisverkehr nach der Draubrücke Richtung Ferlach verlassen. Im Zentrum von Ferlach rechts wieder Richtung Loiblpass bzw. Zell Pfarre fahren. Nach etwa 50 m rechts zum Schloss Ferlach und zur Touristeninformation abbiegen (auch hier Parkmöglichkeiten).
Fahrt zum Startplatz: Diese Tour beginnt direkt beim Schloss Ferlach.
Alternativstartplatz: Beim Parkfriedhof in Ferlach (nicht beim Schloss rechts abzweigen, sondern weiter Richtung Zell Pfarre und nach ca. 1 km der Beschilderung Parkfriedhof folgen).

Streckenprofil Radsberg

ROADBOOK:
1 - km 0 / 440 m: Touristeninfo im Schloss Ferlach; 100 m links zurück zur Hauptstraßenkreuzung, dort rechts der Hauptstraße Ri. „St. Margareten“ folgen
2 - km 1,4 / 425 m: vor der Tafel Ortsende Ferlach zweigt man halb links auf eine kleine Asphaltstraße folgt dieser durch ein Schotterwerk bis zur Drau und fährt dann rechts der Drau entlang am Radweg R 1 weiter
3 - km 4,5 / 420 m: in der Ortschaft Glainach am Gasthaus Antonitsch vorbei und dann nach links zur Drau
4 - km 11,0 / 410 m: bei erreichen der ÖDK Brücke überquert man die Drau und folgt der Asphaltstraße ca. 150 m nach unten, dann biegt man links nach Rottenstein ab. In der Ortschaft hält man sich zuerst links und fährt dann rechts an der Kirche vorbei
5 - km 13,6 / 421 m: man erreicht die Hauptstraße und folgt dieser bergauf
6 - km 15,4 / 529 m: beim kleinen Materl links Richtung Radsberg, Oberkreuth abbiegen
7 - km 17,1 / 691 m: links auf die kleine Schotterstraße abzweigen (Tafel Buschenschenke Raunjak)
8 - km 17,9 / 732 m: der Straße rechts bergauf folgen
9 - km 19,9 / 738 m: der Hauptstraße nach links Richtung Klagenfurt, Ebental folgen
10 - km 23,2 / 607 m:  links der Straße anfangs steil bergauf nach Maria Rain folgen)
11 - km 30,4 / 556 m: man verlässt jetzt die Hauptstraße halblinks (Holunderweg)
12 - km 31,0 / 531 m: links abzweigen und der Straße bis unter die Kirche folgen und dann nach rechts bergab fahren, bis man bei einer T-Kreuzung ansteht. Bei dieser Kreuzung nach links abbiegen (Tafel Radweg R 7). Zuerst Asphalt später Schotter dem Radweg bis zum Kraftwerk folgen
13 - km 32,9 / 420 m: nach dem Überqueren der Drau folgt man der Asphaltstraße bergab. Bei der Kreuzung fährt man dann nach rechts am Gasthaus Plasch vorbei bis zur Hauptstraße in Ferlach
14 - km 35,2 / 440 m:  der Hauptstraße etwa 300 m nach links folgen und dann nach rechts Richtung Loiblpass abbiegen und zum Ausgangspunkt zurück
15 - km 35,6 / 440 m: Zielpunkt Touristeninfo im Schloss Ferlach


Login: