Kärnten: Carnica Rosental
Im Sonnenwinkel Kärntens
Bild 01 Bild 02 Bild 03 Bild 04 Bild 05

Skulpturen aus Holz, Gras und Stein

Künstler und Künstlerinnen haben an vielen sichtbaren oder halb verborgenen Orten ihre Spuren hinterlassen und das Rosental mit ihren Skulpturen von internationaler Bedeutung zum Skulpturenpark gemacht.

Landart ist eine Kunstrichtung, die sich in den 1960er Jahren in den USA entwickelt hat. KünstlerInnen gehen hinaus und gestalten den Raum mit den von der Natur zur Verfügung gestellten Materialien. Die Werke aus Holz, Stein, Gras etc. sind ein Teil der Natur und damit einem ständigen Veränderungsprozess unterworfen.
Zikkurat In der Gemeinde Ludmannsdorf haben die Brüder Ed und Thomas Hoke mit Armin Guerino die Selkacher Bucht mit einem strudelförmigen Hafenbecken, einem schneckenförmig angelegten Hügel und einem Damm in Gestalt einer Wellenkette neu inszeniert. Das Landart-Projekt Zikkurat von Kunstbau Saager lädt zum Spazieren und Verweilen ein.
Himmelsquellen Die Skulptur der Künstlerin Elke Maier entstand 2004. Filigrane Geflechte aus Birken, mit einer Epidermis aus verleimten Zellfasern versehen, sind als “Licht-Körper” gestaltet. Die “Himmelsquellen” sind im Schloss Ferlach zu sehen.
Tor zum RosentalDer gebürtige Villacher Künstler Johann Freilacher hat vor dem Gasthof Singer in Unterschlossberg eine Skulpturengruppe aus mehreren Eichenstämmen gestaltet. Ein Besuch lohnt sich, nicht zuletzt wegen der herrlichen Aussicht. Weitere Informationen zum Künstler finden Sie auf seiner Website
Labyrinth Im Juli 2001 wurde zwischen dem Schloss Rosegg und dem dazu gehörigen Tierpark das größte Gartenlabyrinth, in dem über 3000 Hainbuchen eine 1 km lange Hecke bilden, eröffnet. Weitere Infos und Fotos finden Sie auf www.rosegg.at
Wachsende Möbel Im Schlosspark Ferlach wurden im Frühjahr 2006 zwei wachsende Sessel aus Korbweidenästen (Kopfweiden) gebaut. Das besondere daran ist, dass die Weiden zuerst bewässert und dadurch schön gebogen werden können. Im Laufe der Zeit haben sie sich zu richtigen Möbeln geformt, die zum Verweilen und Ausrasten einladen.
land.art rosegg Ebenfalls in der Gemeinde Rosegg lädt der rund 3 km lange land.art Wanderweg zu einem “Kultur-Spaziergang” ein. Im Rahmen eines nun schon mehrere Jahre dauernden Kunstprojektes sind zahlreiche faszinierende Skulpturen entstanden, die bei einer ca. einstündigen Wanderung bewundert werden können. Einige der Objekte sind allerdings so sehr mit der Natur verwoben, dass sie nur für den aufmerksamen BeobachterInnen sichtbar werden. Weitere Infos dazu auf der Homepage der Gemeinde Rosegg
Den land.art Wanderweg Rosegg mit dem CARNICA-TOURENGUIDE interaktiv entdecken und ausdrucken!


Login: